Freund/innen dieses Blogs

indian, Rosalie, ulli1966, susanney, marieblue,
(Der/Die Besitzer/in dieses Blogs hat diese User/innen zu ihren Freund/innen gemacht.)
, , indian, marieblue, susanney, uschili,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Letzte stories

@Karino,

alles Gute zum Geburtstag, viel Glü... indian,2016.01.11, 13:12

@karino

alles liebe und gute zum geburtstag lieb... marieblue,2014.01.11, 08:51

Liebe Karino!

Alles Gute zum Geburtstag, viel Glü... indian,2013.01.11, 07:52

Liebe Karino!

Lass Dir ganz viele liebe Grüß... indian,2011.03.27, 16:51

Liebe Karino!

Wunderschönen guten Morgen. Ich m&o... indian,2011.01.11, 06:16

Liebe Karino!

Ein gutes neues Jahr wünsche ich Di... indian,2010.12.31, 11:01

Liebe Karino!

Hallihallo, bin mal wieder da und dachte... indian,2010.12.21, 09:24

@Karino,

wollte einfach ganz liebe Grüß... indian,2010.09.23, 20:18

Kalender

Oktober 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    angi (Aktualisiert: 20.10., 13:59 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 20.10., 11:46 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 20.10., 11:22 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 15.10., 13:40 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 12.10., 21:36 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 1.10., 23:08 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 30.9., 23:05 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 23.9., 22:42 Uhr)
    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 22.9., 16:06 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 22.9., 14:03 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 18.9., 00:05 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 17.9., 23:54 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 15.9., 13:35 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 13.9., 07:19 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 13.9., 07:16 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 13.9., 07:13 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 23.8., 21:19 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 25.7., 06:57 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
    hoffnung (Aktualisiert: 12.6., 20:48 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 12.6., 20:45 Uhr)
    theoneando... (Aktualisiert: 12.6., 20:35 Uhr)
    MacGregor (Aktualisiert: 22.5., 12:20 Uhr)
    transakt (Aktualisiert: 15.5., 21:24 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 13.5., 22:59 Uhr)
    mishu (Aktualisiert: 13.5., 22:31 Uhr)
    TinasWelt (Aktualisiert: 9.5., 16:32 Uhr)
    Probier da... (Aktualisiert: 9.5., 16:29 Uhr)
    Libelle (Aktualisiert: 9.5., 15:38 Uhr)
    Mamarosa (Aktualisiert: 7.5., 11:32 Uhr)
    souls Neua... (Aktualisiert: 1.4., 08:01 Uhr)
    Carina Obw... (Aktualisiert: 30.3., 15:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 16.3., 20:28 Uhr)
    malou001 (Aktualisiert: 13.3., 19:27 Uhr)
    sivi84 (Aktualisiert: 11.3., 00:03 Uhr)
    Motorradto... (Aktualisiert: 5.3., 12:14 Uhr)
    Nadine (Aktualisiert: 3.3., 11:05 Uhr)
Dienstag, 10.02.2009, 22:15

Bei genauerer Betrachtung meiner Mitmenschen im näheren und weiteren Umfeld muß ich immer öfters feststellen, daß viele immer mehr in sich gekehrt sind und sich keiner mehr um den anderen kümmert. Eine gewisse "Wurschtigkeit" greift offenbar um sich.

Das beginnt mit der Ignoranz z.B. im Bus, wenn offensichtlich gebrechlichere Personen cool ignoriert werden oder Müttern mit Kinderwägen oder Kleinkindern keinerlei Hilfe oder gar ein Sitzplatz angeboten wird.

Das geht weiter beim Wegschauen, wenn wo was passiert, was einem unangenehm ist, seien es Stänkereien auf der Straße, lautstarke Streitereien bei den Nachbarn usw. So ganz nach dem Motto "Wenn ich nix sag, hab ich gar nix gesehen und gehört".

Es geht natürlich auch globaler, nämlich daß einem einzelne Schicksale egal sind, weil sie uns einfach "nix angehen" oder so weit weg sind, daß es uns nicht berührt.
Wieder mal wo ein Anschlag mit Dutzenden Toten - tragisch, aber mir gehts ja gut.
Gefangene (unschuldig weggesperrte Menschen) z.B. aus Guantanamo, die nirgends Unterschlupf finden können, da sich niemand für sie zuständig fühlt - könnten ja vielleicht doch Verbrecher sein.
Naturkatastrophen oder Hungersnöte, weit weg in Afrika - ja arms sinds schon, aber was soll ich schon machen...

Es ist ein gewisses Gefühl der Macht- und Hilflosigkeit, nicht genug gegen die tägliche Ignoranz unternehmen zu können. Aber wenn wir alle ein wenig bewußter durchs Leben gehen würden und nicht immer nur wegschauen, können wir glaub ich schon was bewegen - unsere eigentliche Einstellung könnte sich wieder zentrieren.

Liebe nachdenkliche Grüße

Eure Karino


Sonntag, 04.01.2009, 21:39

möchte ich euch allen wünschen!!! und nachdem ich die weihnachtsgrüße auch verpaßt hab, hoffe ich, ihr hattet alle auch ein schönes fest.

ich befinde mich gerade in den endzügen eines unendlich faulen urlaubes daheim (sogar zum bloggen war ich zu faul ;o) ), und nachdem sogar meine kids mitgespielt haben, war tägliches ausschlafen angesagt. ich könnt mich echt an diesen lebensrhythmus gewöhnen! aber nur noch 2 tage, dann hat mich der alltag ja wieder...

was meine überlegungen zum thema "burn-out" betrafen, hattet ihr wohl recht - ich war wirklich urlaubsreif. und obwohl ich kein freund von neujahrsvorsätzen bin, hab ich mir vorgenommen, heuer öfters mal auszuspannen - kurzurlaube einlegen, und wenns ein paar tage daheim einigeln sind.

also, nochmals liebe grüße und meine besten wünsche fürs neue jahr!!!

karino


Dienstag, 09.12.2008, 22:57

eigentlich wollte ich mich mal dem thema weihnachten widmen, aber erstens kommt es anders und zweitens, als man denkt...

wer von uns kennt denn nicht das gefühl, "daß einfach nix mehr geht"! alles und alle nerven, nix klappt, alles geht nur mehr schief usw. der "schöne" neudeutsche ausdruck burnout wird mehr als genug überstrapaziert. früher als managerkrankheit bekannt, hat heutzutage jeder, der was auf sich - und seinen streß - hält, zumindest anzeichen von burnout. menschen, die sich selbst einfach zu wichtig nehmen und looser der gesellschaft. so ähnlich dachte ich zumindest bisher.

doch nun erkenne ich mich immer öfters wieder in beschreibungen des verlaufs von burnout.

zunächst mal die euphorie:
dazu fällt mir ein typisch österreichischer spruch ein "wer bin i, wer war i" - nix geht ohne mich! ich bin so super, schaffe alles in rekordzeit und genialer qualität. pausen? brauch ich nicht, bin eh das duracell-haserl.

irgendwann macht sich dann aber doch ein bissl erschöpfung breit. naja, dann gönn ich mir halt am wochenende mal zwischendurch 10 minuten für mich ganz allein - welch luxus! aber bloß nicht zu viel, hab ja sooo viel zu tun. unter der woche ist die zeit sowieso straff durchorganisiert, keine zeit für spielräume (oder für die kinder oder gar für mich). der job fordert, ich schaffe in meiner teilzeittätigkeit doch sicher das pensum eines überbeschäftigten vollzeitangestellten, oder? kann doch nicht so schwer sein. private probleme schiebe ich einfach beiseite, hab eh keine zeit dafür.

tja, dann wird die erschöpfung aber nach einigen monaten größer. ich bin irgendwie ständig müd. naja, vielleicht sind 5 oder 6 stunden schlaf doch zu wenig für mich, die ich früher (vor den kindern) immer mindestens 8 stunden gebraucht habe. ich bring weder in der arbeit noch zuhause wirklich viel weiter in dem, was ich tue. bin frustriert, da ich immer ineffizienter werde, mein energielevel aber ständig weitersinkt.

ich dachte schon öfters, daß ich vielleicht beginnendes burnout hab, hab den gedanken aber immer beiseite geschoben. doch vielfältige faktoren haben - glaub ich - ihr übriges dazu beigetragen. vielleicht ist auch alles in ordnung und ich bin einfach zu übersensibel. ich weiß echt nicht mehr, was ich tun soll. weiterwurschteln? ich weiß nicht, wie ich alles schaffen soll.

wie schafft ihr euer leben? ich will mich nicht von meinem leben schaffen lassen und was ändern, aber ich weiß nicht, wo und wie ich anfangen soll...

eure derzeit etwas angeschlagene
karino